Behäbige Preisanzeige

Perplex. Also wirklich. Wie lange hat man das nicht mehr gesehen? Ist ja einfach toll. Und das an der Zapfsäule.

Erstmals seit zig Jahren laufen die Liter in den Tank und man staunt nicht ungläubig, wie schnell sich doch die Anzeige für den Preis bewegen kann. Hier rauscht die Flüssigkeit durch, während die Euro-Anzeige recht behäbig ist. Nicht etwa weil der Spritpreis endlich gefallen ist. Immerhin ist das Barrel auf um die 90 Dollar gesunken – zu den Spitzenzeiten waren es ja über 150 Dollar. Nein, der Spritpreis bleibt stabil. Warum auch? Die Benzin-Giganten werden sich doch kein Geschäft entgehen lassen.

Warum also diese Lähmung der Preisanzeige beim Tanken?

Ganz einfach: Mein Auto fährt auf Autogas.


Sei der Erste, dem dieser post gefällt.

Eine Antwort zu “Behäbige Preisanzeige”

  • stony

    Tanken muss spass machen..oder du studierst..vergisst aber den Preis..haha

Einen Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.

*

Du kannst folgende HTML Befehle und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <pre> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>