Monatsarchiv: August 2010

Fehler zuzugeben ist eine Zier

Schade ist es doch immer wieder, wenn man nicht zu seinen Fehlern steht, sondern diese einfach kaschiert. Gerade im Netz ist das doch auch eine Auszeichnung – denn mal ehrlich: niemand ist fehlerfrei. Da kann es passieren, wenn in einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich, Netz | Tagged , , | Einen Kommentar hinterlassen

Die mediale Angst vor Google Live View

Eigentlich wollte ich mich ja nicht zur Google-Street-View-Debatte äußern, die in Deutschland gerade läuft. Vor allem, weil ich sie nicht verstehe. Was ist daran so schlimm, das jemand ein Haus fotografiert und auch ins Netz stellt? Das machen inzwischen Tausende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Netz, Politik | Tagged , , | Einen Kommentar hinterlassen

Katzenvieh

Ich wusste schon immer, dass Katzen einen eigenen Kopf haben: (via @caschy)

Veröffentlicht unter Netz | Tagged | Einen Kommentar hinterlassen

Antwort erbeten

Wie fein: Statt einer Antwort ein Gebührenbescheid. Irgendwie ist das nicht unerwartet, wenn man mit einem Amt zu tun hat, oder? Ich hatte bislang über meine Ex-Firma eine Ausnahmegenehmigung, um für dienstliche Belange im Halteverbot parken zu dürfen. Wenn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben | Tagged | 1 Kommentar

In der Kaiserschleuse

Das Schöne am Journalistenberuf ist es, an Stellen zu kommen und Sachen zu sehen, an die man sonst nicht gelangt, oder? Jedenfalls war heute mal wieder einer dieser recht seltenen Termine. Pressebesichtigung der Kaiserschleuse. Eine Fotostrecke gibt es nebenan im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich, Leben | Tagged , | Einen Kommentar hinterlassen